Springe zum Inhalt

Über Uns

Wir möchten Ihnen hier viele interessante Geschichten und Fakten rund um "Die Papierhandlung" in Purkersdorf, ihr Warenangebot und ihre Serviceleistungen berichten. Einiges wird Ihnen vielleicht bekannt sein, aber mit Sicherheit werden Sie bei einigen Beiträgen denken: "Oh, das wusste ich nicht!" oder "Also DAS hätte ich mir jetzt gar nicht erwartet von diesem kleinen Geschäft". Naja, wie heißt es so treffend: Die Größe ist nicht immer maßgebend.

Wir werden hier regelmäßig Beiträge schreiben, in denen Produkte und Serviceleistungen vorgestellt werden und über wissenswerte Inhalte berichtet wird.  Es wäre schön, wenn sie hier öfter vorbei kommen würden. Noch besser: Schauen Sie doch einfach mal in unserm Geschäft in Purkersdorf vorbei! Hier können Sie sich verwöhnen lassen, denn Sie brauchen nichts suchen und werden nicht durch Regalreihen geschickt. Sagen Sie uns einfach welchen Artikel Sie möchten und wir legen Ihnen unsere Auswahl vor. Gustieren Sie und lassen Sie sich von uns beraten. Angenehmer und einfacher kann Einkaufen nicht sein.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Firmengeschichte
Geschäft1900
Purkersdorf, Hauptplatz 3 - Aufnahme nach 1900

Im Jahr 1900 eröffnete Adolf Englisch an der heutigen Adresse eine Druckerei, in der er neben Drucksachen und Bücher auch Schreibutensilien verkaufte.  Seine Tochter Josefine Englisch übernahm schließlich das Geschäft von ihm und verkaufte hier Bücher und Schreibwaren bis in die siebziger Jahre. Nach ihr führte ihre Nichte Elke Braunias das Buch- und Schreibwarengeschäft dann bis zum Beginn der achtziger Jahre. Sie verkaufte damals an Mag. Robert Blauensteiner, der mit seiner Frau gemeinsam die wohl größten Veränderungen für das Geschäft brachte. Sie vergrößerte den Verkaufsraum auf die heutigen 35 m² und erneuerte die gesamte Einrichtung. Bücher wurden von da an nicht mehr verkauft. Lediglich eine Fassadenbeschriftung erinnerte noch bis zum Jahr 2000 daran, dass hier einst Bücher verkauft wurden. Es war fortan ein reines Papier- und Schreibwarengeschäft. Nicht lange leitete das Ehepaar Blauensteiner das Geschäft. Sie verkauften mit 1.1.1987 an Ingeborg Braher. Sie führte das Geschäft bis zu ihrer Pensionierung im Jahr 2009. Mit 1.4.2009 übernahm Eva Brenner die Firma und betreibt das Geschäft seither.

Zur aktuellen Inhaberin

Eva Brenner begann bereits im Jahr 1988 im Papiergeschäft von Ingeborg Braher zu arbeiten. Vorerst nur in den Schulferien, nach ihrer Matura dann als geringfügig Beschäftigte neben ihrem Studium. Ab dem Jahr 2000 dann als Angestellte bis sie selbst das Geschäft im Jahr 2009 von Ingeborg Braher übernahm. Nach der Übernahme wurde die ganze Elektro- und Lichtanlage im Verkaufsraum und im Lager saniert und eine Brandschutzdecke im Verkaufsraum eingebracht.

Purkersdorf, hauptplatz 3 - Aufnahme aus dem Jahr 2010
Purkersdorf, Hauptplatz 3 - Aufnahme aus dem Jahr 2010

Eva Brenner besuchte mehrere Verkaufs- und Produktschulungen und absolvierte den Fach-Fernkurs des Papierhandels des Bundesgremiums des Papierhandels der WKO erfolgreich.

Privat ist sie glücklich verheiratet, ist gerne bei ihrer Familie und liebt  ihre Katzen und Hunde. Sie arbeitet gerne im Garten, bastelt, zeichnet und  spielt Instrumente, wenn es die Zeit erlaubt. Sie interessiert sich für naturwissenschaftliche Themen  genauso wie für Fotographie, Computer und Grafik und sie engagiert sich aktiv für den Tierschutz.